Körpertambura (Body Tambura)

Die Körpertambura ist ein Klanginstrument, das Menschen zur Klangbehandlung oder Klangmassage auf den Körper aufgelegt werden kann. Der harmonische Klang hat eine lichte, ätherische wie auch erdende Qualität, und das ganzkörperliche Klangerleben wirkt tief entspannend und sanft stimulierend.
Das Instrument ist leicht, handlich und mobil einsetzbar. Neben zwei Grundmodellen gibt es Variationen der Körpertambura in verschiedenen Größen, auch als Körpermonochord.
Diese mittlerweile vielfach nachgeahmte Neuentwicklung aus der KlangWerkstatt gehört zu unseren meist gefragten Instrumenten.» mehr

Das Instrument
Der Boden der Körpertambura ist – dem menschlichen Körper entsprechend – konkav gewölbt. Die Resonanzdecke des Grundmodells ist mit 28 gleichgestimmten Saiten in Tamburastimmung bezogen. Die Tonfolge Quinte – verdoppelte Oktave – Grundton (z.B. a – d’ – d’ – d) wiederholt sich 7-fach und endet auf einem tiefen Basston (D).Dank seiner kompakten Abmessungen lässt sich das Instrument leicht handhaben und in einer maßgeschneiderten, gepolsterten Tasche mit Rucksackgarnitur problemlos transportieren.

Wirkungsebene
Im therapeutischen Einsatz wird die Körpertambura behutsam auf bestimmte Körperregionen (z. B. Rücken, Brust, Bauch oder Beckenbereich) aufgelegt. Wenn der Spieler die Saiten anstreicht, spürt der Bespielte eine feine Vibration und wird sanft von Klang umhüllt. Dies fördert die Durchlässigkeit, Atmung und Körperwahrnehmung. Anders als bei Klangschalen verteilt sich das Gewicht der Körpertambura flächig, und Erfahrungen aus der Praxis bestätigen, dass eine gewisse Schwere des Klangkörpers von den Bespielten meist als angenehm empfunden wird.

Therapeutischer Einsatz
Die Körpertambura entstand zunächst 2002 für die musiktherapeutische Arbeit mit Wachkomapatienten. Mittlerweile arbeiten zahlreiche Musik- und Psychotherapeuten sowie Ärzte aus unterschiedlichen Fachrichtungen und Arbeitsbereichen mit dem Instrument. Auf große Resonanz stößt die Körpertambura ebenso bei Menschen aus vielen Heilberufen, z. B. bei Atem-, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Yogalehrern, Hebammen, Kindergärtnerinnen, Sterbebegleitern wie auch bei spirituellen Helfern. Der Einsatz der Körpertambura wurde in Forschungsprojekten an verschiedenen Universitäten untersucht – so bei Schwangeren, in der Onkologie und in der Sterbebegleitung.

Musikalischer Einsatz
Mit ihrer großen Klangfülle eignet sich die Körpertambura auch sehr gut zum aktiven Spiel, z.B. als Klangbegleitung für die Stimme, für modale Improvisationen, Klangmeditationen und Klangreisen – für den professionellen Obertonmusiker ebenso wie auch als einfach spielbares Instrument für musikalisch Unerfahrene oder als Instrument für Paare. Wie beim Monochord gilt auch hier: In der Klangfülle gibt es einen großen Reichtum an Obertönen zu entdecken – und man kann auf der Körpertambura nicht „falsch“ spielen.

Körper-Monochord
Alternativ kann das Instrument auf Wunsch auch als Körper-Monochord (d’ – d’ –  d’ – d / D)  eingerichtet werden. Anstelle der etwas kräftigeren a-Saite ist dann eine weitere d‘-Saite aufgespannt. Der Klangeindruck ist nun reiner, ätherischer, weniger „erdig“.
Durch Austauschen von 7 Saiten kann die Stimmung des Instruments als Monochord oder als Tambura in beiden Richtungen jederzeit wieder verändert werden. Hinweise zum Saitenaufziehen finden Sie hier.

Stimmen
Wichtig – wie bei allen Saiteninstrumenten – ist das regelmäßige Stimmen der Körpertambura. Hilfe dazu finden Sie auf dem unserem ausführlichen Video.

Körpertambura mit flacher Decke

Tambura
Die Körpertambura mit flacher Spielebene ist das Grundmodell der Körpertambura. Sie verfügt über eine leicht gespannte, flache Resonanzdecke und einen gewölbten Boden aus Bergfichte sowie einen Zargenkranz z.B. aus Bergahorn.
Stimmung:
28 Saiten sind gestimmt auf a – d’ – d’ – d (D)
bzw. gis – cis’ – cis’ – cis (Cis). Auf Wunsch sind auch andere Besaitungen (z.B. f – b – b – B (BB) oder Monochordstimmung) möglich.
Abmessungen:
ca. 70 x 33 x 11 cm
Gewicht:
ca. 2450 g

koeta_screen_1

Körpertambura flach, Stimmung a/d’/d’/d (D)

Körpertambura mit gewölbter Decke

Körpertambura

Körpertambura gewölbt
Die Körpertambura mit gewölbter Spielebene ist neben dem gewölbtem Boden auch mit konvex gebogener Resonanzdecke ausgestattet.
Durch diese Wölbung ist der Klang noch fülliger, entfaltet sich räumlicher, und die Saiten sprechen besonders leicht an.
Bei diesem Modell kommen besonders erlesene Hölzer zum Einsatz.
Stimmung: wie oben beschrieben
Abmessungen:
ca. 70 x 33 x 11 cm
Gewicht:
ca. 2750 g

koeta_screen_2

Körpertambura gewölbt, Stimmung a-d’-d’-d (D)

Körpertambura gewölbt, Stimmung f-b-b-B (BB)

Basskörpertambura

Tambura

Tambura
Die Basskörpertambura entspricht in ihrer Bauweise der Körpertambura mit gewölbter Spielebene. Aufgrund ihrer Saitenlänge und des größeren Korpusvolumens erzeugt sie einen tiefen Klang mit einer besonders intensiven Vibration. Aufliegend bedeckt sie den Körper von den Schultern bis zu den Knien.
Stimmung:
28 Saiten, d – g – g – G / alternierend GG
Abmessungen:
ca. 100 x 34 x 13cm
Gewicht:
ca. 3500 g

Tamburina

Tamburina

Tamburina
Die Tamburina  ist mit einer stärker gewölbten Spielebene auf einem sehr schmalen Korpus versehen. Form, Abmessungen und Gewicht dieses kleineren Instruments sind so konzipiert, dass sich ein liegender Mensch bequem selbst bespielen kann. Auch für kleine Kinder und Menschen, die im Rollstuhl sitzen, ist die Tamburina gut geeignet.
Das abgebildete Instrument ist eine Sonderausführung mit Zargen und Sätteln aus Zwetschgenholz.
Stimmung:
24 Saiten, c‘ – f‘ – f‘ – f / alternierend F
oder a – d’ – d’ – d
Abmessungen:
ca. 58 x 29 x 8 cm
Gewicht:
ca. 1500 g

Tamburella

Tamburella

Tamburella
Die Tamburella ist mit flacher Decke und konvex gewölbtem Ahornboden gebaut. Ihr nach außen gewölbter Boden lädt dazu ein, das Instrument auf sehr innige Weise in den Arm zu nehmen.
Stimmung:
24 Saiten, d‘ – g‘ – g‘ – g / alternierend G
Abmessungen:
ca. 58 x 29 x 10 cm

Zubehör

Die Körpertambura ist ein Modul-Instrument. Ihre Grundausstattung mit Bohrungen und Gewindemuffen erlaubt vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Erweiterungen. Mit Hilfe verschiedener Füße und Sockel kann das Instrument auch fest stehend verwendet werden.
Für deren Montage benötigen Sie zusätzlich 1 Paar handgerecht gedrechselter Schraubgriffe (meist aus Bergahorn), die Sie für alle Füße verwenden können. 

Hohe Bogenfüße

Bogenfüße

Tambura

Tambura
Hohe Bogenfüße ermöglichen variable Spielweisen und Klangerfahrungen bei allen Modellen.
So ist die Körpertambura als fest stehendes Instrument im Sitzen aufrecht und bequem spielbar. Die große Spannweite der formverleimten Füsse erlaubt es auch, die Körpertambura einem liegenden Menschen ohne direkte Berührung quer über den Körper zu stellen.
Für Klangbehandlungen des Kopfes eignet sich besonders die sehr hell und luftig klingende Tamburina.
Für die Einrichtung der Körpertambura als Säuglingsklangliege sind diese Füße nicht verwendbar.
Abmessungen:
H = ca. 30 cm, B = ca. 43 cm
koeta_screen_3Im Film wird die Montage sämtlicher Füsse und Sitzkörper gezeigt, die links abgebildet sind,

Extra Hohe Bogenfüße

Tambura

BogenfuesseXL_Koerpertambura
Extra Hohe Bogenfüße
Als neueste Ergänzung und Erweiterung der Körpertambura haben wir extra hohe Bogenfüße entwickelt. Diese erlauben es, das Instrument Menschen auch längs über den Körper zu stellen, ohne sie unmittelbar körperlich zu berühren. Unter dem Klangkörper entsteht ein sehr intensiver, einhüllender Klangraum.
Einsatzbereiche können sein die Arbeit mit Menschen, denen das Instrument nicht direkt auf den Körper aufgelegt werden kann, z.B. Hochschwangere oder Wachkomapatienten.
Abmessungen:
H = ca. 40 cm, B = ca. 60,5 cm
Ausladung (innen) ca. 55 cm.
Die Füße erlauben mit ihrer Spannweite die Aufstellung auf Betten und den gängigen Behandlungsliegen.
 

Feststehende Dreiecksfüße

Tambura

Tambura

Tambura
Mit feststehenden Dreiecksfüßen kann die Körpertambura in einer bequemen Spielhöhe und einem angenehmen Winkel für den instrumentalen Gebrauch eingerichtet werden.
Durch Lösen der gedrechselten Schraubgriffe lässt sich der Korpus mühelos um seine Achse drehen. Nun ist die Körpertambura als Klangliege für Säuglinge einsatzbereit. Innenseitige Lederbeschichtungen sorgen für einen zuverlässigen Halt in dieser Position.
Wird das Instrument vorwiegend für Klangbehandlungen auch von älteren Babys verwendet, so kann die Liegefläche wahlweise auch aus robusterem Bergahorn gefertigt werden.
Abmessungen:
H = ca. 28 cm, B = ca. 33 cm

Kufenfüße für Klangwiege

Tambura

Tambura
Mit Kufenfüßen in Kombination mit den gedrechselten Schraubgriffen wird die Körpertambura zur Klangwiege für Säuglinge. Eine leichte Wölbung der Standflächen erlaubt ihr sanftes Schaukeln bei gleichzeitigem Spiel.
Die über die Liegefläche hinausragenden Kufenfüsse bieten dem Säugling in der Begrenzung einen spürbaren Widerstand. Die Klangwiege eignet sich etwa für die ersten 4 Lebensmonate.
Wird die Körpertambura vorwiegend als Klangwiege eingesetzt, so kann die Besaitung auch in einem höheren Register eingerichtet werden, das weniger intensive Vibration erzeugt.
Abmessungen:
H = ca. 36 cm, B = ca. 34 cm

Klangwiege für Säuglinge, Monochordstimmung d’ (d)

Kreisrunder Sitzkörper / Klanghocker

Tambura

Tambura
Auf einem kreisrunden Sitzkörper kann das Grundmodell der Körpertambura mit 2 gedrechselten Griffen schnell aufrecht montiert und so zum Klangstuhl werden. Das robuste Grundgerüst ist mit gebogenen Ahornzargen ummantelt.
Ursprünglich entstand diese Kombination für Kinder, sie eignet sich aber gleichermaßen auch für Erwachsene. Der darauf Sitzende lehnt sich mit dem Rücken an den Klangkörper und spürt die Vibration an Gesäß und Rücken.
Abmessungen:
Ø = ca. 42 cm, Höhe = ca. 13 cm