Klangerfahrung

Die faszinierende Welt des Klangs wird zunehmend von Menschen entdeckt – für den eigenen Genuss wie auch für ihre therapeutische Arbeit. In den Seminaren von Bernhard Deutz ist Zeit und Raum für neue Klangerfahrungen und musikalische Begegnungen mit den Instrumenten. Die Teilnehmer werden umfassend an die Potentiale der Saiteninstrumente herangeführt.
Insbesondere für das therapeutische Arbeiten mit Körperinstrumenten sind Grundkenntnisse über Spielweisen, Handhabung und Stimmen der Instrumente wie auch intensive Selbsterfahrung durch eigenes Klangerleben äußerst hilfreich und wichtig.
» mehr

Therapeutisches Arbeiten mit der Körpertambura
In Kursen speziell zur Körpertambura – z.T. gemeinsam mit der ärztlichen Psychotherapeutin Cordula Dietrich durchgeführt – beschäftigen wir uns auch mit bisherigen therapeutischen Erfahrungen. Die Teilnehmer lernen, dieses hochwirksame Instrument auf behutsame Weise einzusetzen. Im Mittelpunkt steht auch hier die Selbsterfahrung im aktiven Spiel und im selbst „bespielt“ werden.

Klangerfahrung mit der Körpertambura
Darüberhinaus wird das gesamte Spektrum von (Körper-) Instrumenten mit gleichgestimmten Saiten vorgestellt. Wir tauchen tief ein in die Klangwelt der Obertöne und erleben die intensive Kraft monochromer Klänge, aktiv wie auch rezeptiv – auf Klangreisen und in Klangbehandlungen.

Fortbildung für Musiktherapeuten
Die Seminare verstehen sich auch als Weiterbildung für Musiktherapeuten und Menschen aus anderen Heilberufen und sind von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft als musiktherapeutische Fortbildungsseminare zertifiziert.

Seminare in der KlangWerkstatt in Berlin
Viele unserer Teilnehmer/innen kommen aus dem ganzen Bundesgebiet oder Ausland und scheuen nicht die weite Anreise. Unterkunfttips in Berlin-Prenzlauer Berg gibt es hier.

Einzelbehandlungen mit Körperinstrumenten
Über die Seminare hinaus können Sie Termine für Einzelbehandlungen mit Klangstuhl, Klangliege oder Körpertambura mit mir vereinbaren.

Kurstermine

Klangkurs: Klangerfahrung und Spieltechniken mit der Körpertambura

4. März 2017 oder Zusatztermin 5.März 2017

Zeit: Samstag, 4.3., 11:00 – 18:30 Uhr
Samstag, 5.3., 10:00 – 17.30 Uhr
Ort: Remise an der Marie, Marienburger Str. 5a, 10405 Berlin (Prenzlauer Berg)
Kosten: Teilnahmegebühr: 90,- € (ermäßigt 75,- €)
Fortbildung: Von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft mit 8 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Wir werden uns an diesem Tag auf verschiedene Weise mit der Körpertambura beschäftigen und vertraut machen: Mit dem Innenleben ihres Klangs, dem Stimmen und mit Spieltechniken sowie auf behutsame Weise auch mit ihrem Einsatz als Körperinstrument.
Es gibt ausgiebig Gelegenheit, die Körpertambura selbst zu spielen und das „Bespielt Werden“ rezeptiv zu erleben und zu genießen.
Willkommen sind sowohl Menschen, die bereits eine Körpertambura haben (bitte Instrument mitbringen) wie auch jene, die neugierig darauf sind, dieses Instrument kennenzulernen.

Wegen einer Flut von Anmeldungen für dieses Seminar habe ich mich entschieden, am Sonntag ein weiteres Seminar anzubieten. Inzwischen sind beide Kurse ausgebucht.
Bitte die unterschiedlichen Zeiten beachten!

Klangkurs: Klangerfahrung und Spieltechniken mit der Körpertambura (Grundkurs)

17. Juni 2017 

Zeit: Samstag, 17.6., 11:00 – 17:45 Uhr
Ort: Seminarraum der Psychotherapeutischen Praxis Dr. Cordula Dietrich
Käthe Niederkirchner Str. 5
10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
Kosten: Teilnahmegebühr: 90,- € (ermäßigt 75,- €)
Fortbildung: Von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft mit 7 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Wir werden uns an diesem Tag auf verschiedene Weise mit der Körpertambura beschäftigen und vertraut machen: Mit dem Innenleben ihres Klangs, dem Stimmen und mit Spieltechniken sowie auf behutsame Weise auch mit ihrem Einsatz als Körperinstrument.
Es gibt ausgiebig Gelegenheit, die Körpertambura selbst zu spielen und das „Bespielt Werden“ rezeptiv zu erleben und zu genießen.
Willkommen sind sowohl TeilnehmerInnen, die bereits eine Körpertambura haben (bitte Instrument mitbringen) wie auch alle, die neugierig darauf sind, das Instrument kennenzulernen.

Für Menschen, die im therapeutischen Bereich tätig sind und die Körpertambura in ihrer Arbeit einsetzen wollen, bietet sich die Teilnahme an dem von Dr. Cordula Dietrich geleiteten Aufbauseminar am Folgetag (sh.u.) an.

Klangkurs: Klangerfahrung und Therapeutisches Arbeiten mit der Körpertambura (Aufbauseminar, Seminarleitung Dr. Cordula Dietrich)

Seminarleitung Dr. Cordula Dietrich

18. Juni 2017 

Zeit: Sonntag, 18.6., 10:15 – 17:00 Uhr
Ort: Seminarraum der Psychotherapeutischen Praxis Dr. Cordula Dietrich
Käthe Niederkirchner Str. 5
10407 Berlin (Prenzlauer Berg)
Kosten: Teilnahmegebühr: 90,- € (ermäßigt 75,- €)
Fortbildung: Zertifizierung mit 7 Fortbildungspunkten bei der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft beantragt

Die Körpertambura wird von Musiktherapeuten wie auch von Menschen aus anderen Heilberufen in verschiedensten Bereichen eingesetzt: Zur Ergänzung der körperbezogenen Arbeit mit kranken wie mit gesunden Menschen – zwischen Geburtsvorbereitung und Sterbebegleitung.
Die Ärztin, Psychotherapeutin und GIM-Musiktherapeutin Dr. Cordula Dietrich, eine Pionierin in der Arbeit mit der Körpertambura, gibt einen Überblick über diese therapeutischen Einsatzbereiche. Außerdem werden von ihr Einblicke in die eigene therapeutische Arbeit mit der Körpertambura in ihrer psychotherapeutischen Praxis in Berlin und im St.Joseph ́s Hospiz in Dindigul/Südindien vermittelt sowie der aktuelle Stand der Forschung diskutiert. Behandlungssituationen werden theoretisch und in Selbsterfahrung erlebbar sein.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist der vorherige Besuch des Grundkurses „Klangerfahrung und Spieltechniken mit der Körpertambura“ – am Vortag oder zu einem früheren Zeitpunkt.
Ein weiteres Seminar bietet Cordula Dietrich am 10.11. / 11.11.2017 an.

Anmeldung für die Seminare von Cordula Dietrich unter corduladietrich@web.de

Klangkurs: In Bewegung – Mit Klang und Feldenkrais (Gemeinsam mit Usha Bochtler, Feldenkraislehrerin)

8. – 9. September 2017

Zeit: Zeit: Freitag, 8.9., 18:00 – 21:00 Uhr und
Samstag, 9.9., 11:00 – 17:30 Uhr
Ort: Remise an der Marie, Marienburger Str. 5a, 10405 Berlin
Kosten:
Fortbildung:
Teilnahmegebühr: 165,- € (ermäßigt 135,- €)
Von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft mit 11 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Im Körper spürend anwesend zu sein, bedeutet auch, bei sich zuhause zu sein.
Über präzise angeleitete Bewegungssequenzen aus der Feldenkrais-Arbeit bringen wir uns in eine Bewusstheit und innere Balance.
Monochrome Klänge u.a. von Monochord, Körpertambura und Klangschale erweitern diese Klarheit und wirken harmonisierend auf den Körper.
Daraus können sich wohltuende Momente des Nicht-Denkens entwickeln – eine Chance, sich selbst und andere auf eine ungewohnte Weise wahrzunehmen.
Wir freuen uns auf neugierige Teilnehmer/innen, die der Wunsch nach persönlicher Entwicklung über körperlich-geistige Klarheit und Verbundenheit bewegt.“
Usha Bochtler ist HP (Psych), lizensierte Feldenkraislehrerin und hat ebenso wie Bernhard Deutz die Weiterbildung in Klang, Rhythmus und Körperarbeit bei Dr. Wolfgang Strobel absolviert.
Das Seminar fällt aus

Klangkurs: Klangerfahrung und Spieltechniken mit der Körpertambura

25. November 2017

Zeit: Samstag, 25.11., 11:00 – 18:30 Uhr
Ort: Remise an der Marie, Marienburger Str. 5a, 10405 Berlin
Kosten: Teilnahmegebühr: 90,- €, ermäßigt 75,- €
Fortbildung: Von der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft mit 8 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Wir werden uns an diesem Tag auf verschiedene Weise mit der Körpertambura beschäftigen und vertraut machen: Mit dem Innenleben ihres Klangs, dem Stimmen und mit Spieltechniken sowie auf behutsame Weise auch mit ihrem Einsatz als Körperinstrument.
Es gibt ausgiebig Gelegenheit, die Körpertambura selbst zu spielen und das „Bespielt Werden“ rezeptiv zu erleben und zu genießen.
Willkommen sind sowohl Menschen, die bereits eine Körpertambura haben (bitte Instrument mitbringen) wie auch jene, die neugierig darauf sind, dieses Instrument kennenzulernen.
Anmeldung